Wirksame Führung

Mit nachhaltigem Wirtschaften im Wettbewerb erfolgreicher bestehen

| Keine Kommentare

Nachhaltigkeit als Chance für kluge Unternehmensleitungen

In diesem Beitrag gibt Dr. Monika v. Rantzau einen Ausblick auf das Weiterbildungsangebot für Nachhaltigkeits-Coaches, das die naturconcept Schwansen GmbH im Herbst in Zusammenarbeit mit Dipl.-Ing. Michael Wentzke anbieten wird.

Der Wettbewerb in globalen Märkten ist herausfordernd. Unternehmerische Strategien und Methoden müssen ständig auf ihre Erfolgaussichten aktualisiert und allen Mitarbeitern kommuniziert werden. Nachhaltigkeit ist dabei das normative Regelwerk, das alle Prozesse und Mitarbeiter auf ein gemeinsames Ziel ausrichtet.

Nachhaltigkeit erfordert Aufmerksamkeit für  Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung. Diese Prinzipien bewussten Wirtschaftens  enthalten effiziente Methoden für langfristigen Erfolg. So sind schlanke Prozesse ein Element nachhaltiger Ökonomie. Und ein ökologisches Ressourcen-Management ist  bei steigenden Rohstoff- und Energiepreisen auch ökonomisch sinnvoll. Hier liegen wertvolle Strukturhilfen für wirksame Führung und mehr Ertrag.

Auch im sozialen Bereich zeigt sich der Doppelnutzen für Mensch und Wirtschaft: Attraktive Angebote ziehen gute Mitarbeiter an und binden sie langfristig an den Betrieb, ein wichtiger Aspekt  bei abnehmender Zahl von Fachkräften. Zufriedene Mitarbeiter sind zudem die besten Werbeträger, im direkten Kundenkontakt und in ihrer Präsenz in den Social Media.

Nachhaltigkeit erfordert keinen Verzicht, sondern den bewussten Umgang mit Menschen und Ressourcen. Für bessere wirtschaftliche Ergebnisse, zufriedene Stakeholder und eine gute PR-Arbeit mit positivem Echo der interessierten Öffentlichkeit.

Weiterbildung zum Nachhaltigkeits-Coach 

Die Weiterbildung hat das Ziel, interessierten Menschen das Wissen für nachhaltiges Handeln in der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören:

  • Begriffe & Prinzipien
  • Best-Practice-Beispiele
  • Berichte nach GRI-Standard

Die Teilnehmer erlernen die notwendigen Begriffe und ihre Bedeutung. Danach wird Expertenwissen zu den drei Themen Ökonomie, Ökologie und Soziale Verantwortung vermittelt,  ergänzt durch Praxis-Beispiele und die Besichtigung eines nachhaltig wirtschaftenden Betriebes.

Nachhaltigkeit fordert und fördert aktive  Teilnahme. Nach der Einführung in das Thema werden konkrete Einstiegsmodule für den Wissenstransfer in die Unternehmen erarbeitet.  Die Coaches lernen, Projekte zu starten und die Nachhaltigkeits-Berichte nach GRI-Standard zu verfassen. Ein Internetforum und regelmäßige kurze Weiterbildungen geben neue Impulse zu allen relevanten Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit in Unternehmen.

Ziel der Weiterbildung ist eine Veränderung der Haltung von Unternehmen zu nachhaltigem Wirtschaften. Es geht um eine ergebnis-orientierte, ressourcen-bewusste und sozial- verantwortliche Unternehmenspolitik, die sich wirtschaftlich und sozial rechnet, für die heutige und kommende Generationen.